Aussehen:   Kattowitz   Woiwodschaft Schläsing   Hauptstoadt der O/S polski | deutsch | english | èesky | ¶lõnský
Wroc³aw Dolny ¦l±sk

    << Zürick

Basisdaten:
Geographische Lage:
51° 07' N, 17° 02' O
Höhe:
111 m n. m.
Staat:
Pula
Woiwodschaft:
Niederschläsing
Landkreis:
Kreisfreie Stadt

Fläche und Einwohner:
Fläche:
292,9 km2
Einwohner:
635.200 (2006)

správa mìsta:
Stadtpräsident:
Rafa³ Dutkiewicz
Telefonvorwahl:
(+48) 71
Postleitzahl:
50-041 bis 54-612
Kfz-Kennzeichen:
DW

NACHT
Wroc³aw
Fot. Tomasz Sielicki

SCHLÄSING BRASSEL
Willkumma bei Brassel! Brassel ies de kreesfreie Stoadt ei Pula, Hauptstoadt der Provinz Niederschläsing un au historischa Hauptstoadt voo ganzem Schläsing un bildet als Sitz annes Erzbischoofs, zahlreicher Huchschula un Forschungsinstitute suwie Thiater un Musea a Zentrum fier Kultur un Wissachoaft. Brassel liegt oa der Uder inmitta anner ertragreicha Landwirtschoafts- und Bergbauregion, ies oaber au eim Bereich des Maschinabaus un de Metallindustrie a bedeutender Stoandurt. Brassel hoot 632.803 Eenwohner.

Doas voo Kaiser Karl V. der Stoadt verliehene Wappen (verwendet 1530 bis 1938, 1945 bis 1948 und wieder seit 1990) ies a quadrierter Schild mit Mittelschild, ei der Mitte der Kopf von Johannes dem Täufer ei anner silbernen Schüssel, eim erschta Feld der böhmische Löwe, eim zweeta der schläsche Adler, eim dritta a "W" (doas sich uff den Gründer der Stoadt Wratislaw bezieht), eim vierta doas Haupt Johannes des Evangelista. De beida Johannes sein neba der Hl. Hedwig besondere Patrone der schläschen Kerche.

Brassel
Hier einige Stoadttääle Brassels: Bischofswalde, Grüneiche, Karlowitz, Klein-Gandau, Kleinburg, Kosel, Krietern, Mariahöfchen, Ohlewiesen, Pirscham, Rosenthal, Schmiedefeld, Zedlitz, Zimpel, Wohlau.

Informacie: Wikipedia

Wroc³aw
Fot. SXC 

Brassel in anderen Sprachen:
latin - Wratislavia
polen - Wroc³aw
tschech - Vratislav
oberschläsch - Wrocúow
/english/ - Wroclaw
deitsch - Breslau
maïarština - Boroszló
/italian/ - Breslavia
/lithuanian/ - Vroclavas
/slovak/ - Vratislav
/russian/ - "Breslavl"
/ukrainian/ - "Vrotslav"
/greek/ - "Vrotslav"
/serbian/ - "Vroclav"

Nobel laureates:
(listed by year of award)
Theodor Mommsen (1902)
Philipp Lenard (1905)
Eduard Buchner (1907)
Paul Ehrlich (1908)
Gerhart Hauptmann (1912)
Fritz Haber (1918)
Friedrich Bergius (1931)
Otto Stern (1943)
Max Born (1954)
Reinhard Selten (1994)

© SlaskWroclaw.info 2007-2009 | Portal | Redakcie | Promocie
   Nach Oben   Zürick